Freitag, 22. September 2017

Das ist Wahnsinn...

...warum schickt ihr mir wieder Käuel?!! (Stricke, stricke, stricke!!!)

Garnjunkies ist eben nicht zu helfen und sie sind wahrscheinlich auch nicht zu retten. 🙆

Ich hatte den Klickfinger wiederholt auf der Maus liegen und *PENG* war der Auftrag raus. - Nein, so unkontrolliert lief die Bestellung bei Junghans nicht ab, wohl aber ohne Vernunft meinerseits. Dafür kann der Lieferant nun reineweg gar nichts. Mit dem bin ich sehr zufrieden, zwei Tage später war das Päckchen da.

3 ½ potentielle Tücher
Ich bin von dem neuen Tuch, das derzeit über meine Nadeln fluppt, so fasziniert, dass ich es gern noch einmal in einer anderen Farbkombination nacharbeiten möchte. Vielleicht auch in einer dritten Variante. Mal sehen. 

Das Schoppel-Wunderklekschen wird eventuell verheiratet mit einem vorhandenen Knäuel und das Merino-Garn (oben im Bild) soll ebenfalls zu einem Tuch verstrickt werden. Dies Material fühlt sich seidenweich an und ich bin schon gespannt, wie ich damit zurecht kommen werde. Es ist relativ dünn und entspricht dem, was man gemeinhin zur Lacestrickerei nutzt. Ob ich Lace-geeignet bin, wird sich jedoch erst zeigen müssen. Vorerst erfreue ich mich an den schönen Garnen.

Dienstag, 19. September 2017

Der Dienstagskaktus

Hach, wie schön kann Frühling sein. Wenn an so widerborstigen Kakteen kleine, flauschige Knospen sprießen, aus denen sich dann so wunderschöne Blüten entfalten. Muss ich dazu noch mehr schreiben?***

Echinocereus reichenbachii ssp. caespitosus MG247
***Nein. 😊

Sonntag, 17. September 2017

Autunno Colorato

Frau Schneckenkind Raphaelo hat einen schönen Herbstfarben-Loop gezaubert und ich wurde auf meine alten Tage noch zum Fotomodell. Kaum zu glauben, wo ich doch nie solche Ambitionen hatte! Nun weiß ich, dass alle Welt eher auf das Häkelstück schauen wird und nicht auf das, was tiefer liegt. Weise, weise, kann ich dazu nur sagen.

Autunno Colorato
Der Loop selbst ist kuschelig und schmeichelt der Haut. Und das steht nicht nur in der Anleitung - ich durfte es ja selbst testen. Die Anleitung ist, so habe ich mir sagen lassen, auch für Anfänger problemlos nachzuhäkeln. Ich bin ja eher die Häkelniete, aber vielleicht mag jemand von Euch einen Blick werfen? Dann, bitte, hopst flink zu Dawanda.

Wenn ich schon dabei bin, möchte ich noch kurz auf das Schaltuch "Lavender" verweisen, das ebenfalls als Anleitung zu haben ist. Das leichte, asymmetrische Häkeltuch ist eher etwas für kühle Sommerabende oder die Übergangszeit und bezaubert mit einem tollen Muster.

Lavender
Zu guter Letzt sei das neue Myboshi-Buch erwähnt, das seit Ende August in den Geschäften ausliegt. Auf Seite 47 gibt es Fr. Schneckenkinds Loop "Little Bean" nachzuarbeiten. (Leider hier ohne Abbildung)

Freitag, 15. September 2017

Ein Winzling!

In unserem Garten befindet sich seit einigen Jahren ein Teich. Ein sehr kleiner Teich. Also eher ein Tümpel. Die kleinste Teichschale, die der Markt zu bieten hat. Seit diese mit Wasser gefüllt ist, erfreut sie sich bei Tieren größter Beliebtheit.

Vögel nutzen sie als Tränke, Mücken als Brutstätte, ein Egel tobt darin herum, Frösche tummelten sich, bis sie im letzten Winter den Löffel abgaben, Generationen von Libellen durchliefen hier ihre Metamorphose, die Posthornschnecken vermehren sich und werden wiederum von Vögeln verspeist, und meine allerliebsten Lieblinge, die Bergmolche, sind ihrem Wasserloch seit Anbeginn treu.

Junger Bergmolch - ca. 25 mm groß
Dieser Tage sah ich ein kleines Wunder. Für's Rasenmähen musste ich am Teich einen Blumenkübel umstellen und fand darunter zwei frische - also diesjährige - Bergmolche. Sooo klein und schon komplett. Ich war total aus dem Häuschen, denn ich wusste, dass sich hier im zeitigen Frühjahr die Pärchen finden, ich sah auch schon die an Wasserpflanzen gehefteten Eier, aber noch nie konnte ich Jungtiere sehen. Nun hoffe ich, dass sie schnell ein geeignetes Winterquartier finden werden, um im kommenden Frühjahr wieder zu ihrem Heimattümpel zurück zu kehren.

Mittwoch, 13. September 2017

Das ist Sven

Wie schon angekündigt, hat Sören einen kleinen Bruder bekommen. 

Sven ist ein kleiner Wilder, der bald in den Norden der Republik umziehen wird. Zur Erinnerung hat er sich noch fix fotografieren lassen.

Sven Regenbogen

Dienstag, 12. September 2017

Der Dienstagskaktus

...bringt noch einmal Farbe in den Spätsommer. Dies ist ein selbstgezogener Südamerikaner, der zuverlässig - wenn auch nur eimal im Jahr - seine Blüten zeigt. Die Knallfarbe ist echt, nur der Blütenschlund wird von meiner Kamera ebenso zuverlässig und Jahr für Jahr falsch wieder gegeben. Der wäre nämlich schön Gelb. Zu schwör für den Kamera-Sensor.

Notocactus submammulosus STO372, Sierra Ancasti

Samstag, 9. September 2017

Wiederholungstat

Als ich noch davon besessen war, unbedingt die Bumerangferse zu stricken, weil sie - hach - so schön aussieht, verarbeitete ich einen wunderschönen Crazy Zauberball und machte mir die Socken zu eigen. Die Freude indes währte nicht lange, denn das olle Gestrick rutschte mir ständig vom Fuß, weil die Ferse nicht richtig saß.

Folgerichtig ließ ich die Bumerangferse Bumerangferse sein und stieg wieder auf die alt bewährte Strickerei um. Der schöne bunte Zauberball jedoch ließ mich nicht los. Also schnappte ich mir letztes Jahr auf der Creativa einen Frischen Fisch und nun kann ich wieder voll eine auf Bunt machen.

Schoppel | Crazy Zauberball | Farbe 1564_ [Frische Fische] | Größe 38 | für mich